Thunderbird 91.0 mit unzähligen Neuerungen veröffentlicht

Fr, 13. August 2021, Marco

Das Entwicklerteam von Thunderbird hat die Version 91.0 veröffentlicht. Dieses Release ist eines der grössten Releases seit einigen Jahren und bietet einige neue Funktionalitäten und Veränderungen. Mozilla Thunderbird ist den meisten wahrscheinlich als Mail-Client bekannt. Allerdings unterstützt das Programm auch weitere Anwendungsfälle wie zum Beispiel Chatten oder eine Kalendersynchronisation. Der Quelltext ist öffentlich einsehbar und steht unter der Mozilla Public License 2.0.

Folgende Neuerungen sind in der aktuellsten Version auf jeden Fall nennenswert:

  • Thunderbird wird in dieser Version schneller, da die Unterstützung für mehrere Prozesse eingeführt wurde.
  • Eine der auffälligsten Änderungen ist sicherlich, dass der Kontoeinrichtung-Assistent überarbeitet wurde. Neben einem besseren Aussehen liefert die neuste Version unter anderem auch ein automatisches Erkennen von Kalendern und Adressbüchern. Ausserdem wird der Endnutzerin vorgeschlagen, weitere Einstellungen wie zum Beispiel die Signatur oder eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zu konfigurieren.
  • Ab dieser Version werden die Mail-Anhänge unten angezeigt. Dies führt dazu, dass die Dateinamen besser ersichtlich sind und auch mehrere Anhänge sofort ersichtlich sind. Bei der Nutzung von Drag-and-Drop von Dateien wird neu direkt abgefragt, ob die Datei als Anhang oder innerhalb der Mail verschickt werden soll. Dies kann beispielsweise bei Bildern eine nützliche Funktion sein.
  • Neu unterstützt Thunderbird das direkte Anzeigen von Anhängen im PDF-Format, was vor allem dazu führt, dass Thunderbird nicht verlassen werden muss. Für sicherheitsbewusste Nutzerinnen mag sicherlich dieser Toot interessant sein. Hierbei geht es darum, dass innerhalb der PDF-Datei kein JavaScript-Code ausgeführt werden kann.
  • Eine weitere Änderung betrifft die Darstellung der unterschiedlichen Elemente. Neu gibt es die Option, dass die Elemente je nach Geräteklasse unterschiedlich angezeigt werden können.
  • Für Liebhaber dunkler Themes soll sich diese Aktualisierung auch lohnen, da Verbesserungen des Dark-Themes vorgenommen wurden.

Neben den vorgestellten Änderungen werden seitens des Projekts weitere Änderungen als wichtig eingestuft. Zu diesen Änderungen gehört beispielsweise die Unterstützung für CardDav (und die automatische Erkennung dessen), die Möglichkeit die Reihenfolge der Accounts in der Benutzeroberfläche zu ändern und dass ein Doppelklick auf .ics-Dateien diese im Kalender öffnet. Sämtliche Änderungen lassen sich in den Release-Notes und dem Blogbeitrag von Thunderbird nachlesen.

Aktuell kann die Software nicht direkt aktualisiert werden, wenn die Version 78 oder älter verwendet wird. In zukünftigen Releases soll dies allerdings möglich sein. Im Moment ist ein Problem bekannt. Bei diesem Problem geht es darum, dass die OTR-Chatverschlüsselung auf 32-Bit-Windows-Builds nicht funktioniert. Für die meisten Personen dürfte dieses Problem allerdings nicht wirklich relevant sein.

Im Blogbeitrag wird erwähnt, dass das Entwicklerteam stolz auf dieses Release ist. Ausserdem wird ein Blick in die Zukunft gewagt. So soll in der nächsten Version ein neues Adressbuch geschaffen werden und Verbesserungen im Rahmen von Ende-zu-Ende-verschlüsselten Mails getätigt werden. Des Weiteren sollen bessere Import- und Exporttools bereitgestellt werden und die Kalenderfunktion verbessert werden. Für ein wenig Spannung sorgt auch, dass weitere Funktionen implementiert werden sollen. Details hierzu werden aktuell noch nicht bekannt gegeben.

Quellen: