Transparenzbericht 2022

Mo, 16. Januar 2023, Core-Team

GNU/Linux.ch ist ein Verein gemäss Art. 60 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches (ZGB) mit dem Ziel, Informationen über Freie Software und Freie Gesellschaft zu verbreiten. Dabei spielt die Inklusion der Community eine grosse Rolle; jede:r kann sich an den Publikationen in Wort und Ton beteiligen und durch Chat-Beiträge einen Mehrwert liefern.

GNU/Linux.ch wurde am 15. Mai 2020 von Lioh Möller gegründet und wird heute vom CORE-Team geleitet, zu dem diese sechs Personen gehören: Lioh Möller, Joël Schurter, Ralf Hersel, Marco, Denys Konovalov und Tim Moritz.

Dieser Beitrag dient der transparenten Darstellung unserer Tätigkeiten im Jahr 2022. Wir informieren euch über unsere Dienstleistungen, die Organisation, unsere Zahlen, die Finanzen, sowie über die Ausrichtung im Jahr 2023.

Dienstleistungen

In Jahr 2022 haben wir unser Angebot konsolidiert. Dazu gehören die durch die Community geschriebenen Artikel über freie Software und freie Gesellschaft, sowie unser monatlicher Podcast. Unseren Gaming-Kanal haben wir aufgrund des geringen Interesses eingestellt.

Der Fokus lag darauf, weitere Autoren aus der Community zu erreichen. Dafür haben wir viele Schreib- und Programmier-Wettbewerbe gestartet, die mittelmässig erfolgreich waren. Bei allen Wettwerben gab es Preise zu gewinnen, die von GNU/Linux.ch finanziert wurden.

Unser Ausbau beruhte auf einer erweiterten Teilnahme der Autoren und Mitpodcastern. Hervorzuheben ist, dass wir im Jahr 2022 bei allen Podcast-Folgen Interviews mit Teilnehmern der FLOSS-Community durchführen konnten. Diesen Trend möchten wir fortsetzen.

Unsere Kommunikationsmöglichkeiten haben wir aufrechterhalten. Interessierte Teilnehmer:innen können uns über diverse Räume auf Matrix erreichen.

Alle Formate können via RSS abonniert werden.

Die Präsenz auf Mastodon hat sich positiv entwickelt und wir zählen mittlerweile knapp 5000 Follower.

Organisation

In der Community werden Beiträge diskutiert (TALK, 540 Personen) und gegenseitige Hilfe angeboten (HELP, 327 Personen). Diese öffentlichen Räume werden vom CORE-Team (6 Personen) moderiert. Autoren und Autorinnen sind in der Redaktion (RED) zusammengefasst, die 30 Personen umfasst. Die Podcaster sind in der Gruppe POD organisiert. Sowohl die Redaktion als auch die Podcast-Gruppe sind offen für neue Teilnehmer:innen. Alle Beiträge werden automatisch in die Gruppe NEWS und auf Mastodon publiziert.

Auch im Jahr 2022 mussten wir die Richtlinien für Beiträge erweitern, da wir mit neuen Herausforderungen konfrontiert wurden. Wir begrüssen ausdrücklich den respektvollen Umgang, den wir im vergangenen Jahr auf unseren Kanälen erfahren durften. In Einzelfällen waren jedoch restriktive Massnahmen erforderlich.

Zahlen

Alle Zahlen haben sich im Jahr 2022 positiv entwickelt:

  • Beiträge insgesamt: 2'870 (seit Mai 2020), mit 8'560 Schlagwörtern
  • Beiträge im Jahr 2022: 860
  • Autoren im Jahr 2022: 61
  • Individuelle Leser:innen pro Monat: 45'000
  • Seitenaufrufe pro Tag: 60'000
  • Zugriffe pro Monat: 6.6 Mio.
  • Podcast-Folgen: 12
  • Podcast-Hörer:innen pro Monat: 35'000

Finanzen

GNU/Linux.ch wird ausschliesslich über Spenden und Sponsoren finanziert. Die Einnahmen werden zur Deckung der Betriebskosten verwendet, aber auch, um Preise für Gewinnspiele bereitzustellen, oder Werbemassnahmen umzusetzen. Spenden sind sehr willkommen, um unsere Leistungen für die Community weiterhin aufrechterhalten zu können. Unsere Buchhaltung besteht aus einer einfachen Einnahmen-/Ausgaben-Rechnung.

Im Jahr 2022 verbuchten wir Ausgaben in Höhe von 1'965.50 CHF und Einnahmen in Höhe von 5'446.09 CHF, was zu einem Jahresabschluss von 3’480.59 CHF führte. Das Gesamtguthaben beträgt 5'619.49 CHF. Im Vergleich zum Vorjahr ist unser Guthaben um 3'307.19 CHF gestiegen.

Die Buchhaltung wird von Ralf Hersel geführt und von Denys Konovalov geprüft. Hier ist der Bericht der Rechnungsprüfung:

"Die Rechnungsprüfung von GNU/Linux.ch für das Jahr 2022 wurde von mir im Januar 2023 durchgeführt. Dabei habe ich alle Einzelbelege mit den Buchungen in der Ein-/Ausgabenrechnung und den Kontoauszügen verglichen. Abschliessend stelle ich fest, dass die Einzelbuchungen mit den Belegen übereinstimmen, dass die Summe der Einnahmen und Ausgaben mit den Kontobelegen übereinstimmen und der Saldo der Ein-/Ausgabenrechnung mit den Kontobelegen übereinstimmen. Somit entlaste ich die Buchhaltung und bescheinige ihre Korrektheit in zeitlicher, inhaltlicher und rechnerischer Form." Denys Konovalov.

Herkunft und Verwendung

Die Einnahmen in Höhe von 5'446.09 CHF stammen ausschliesslich von Spendern und Sponsoren. Spenden wurden im Jahr 2022 von 123 privaten Personen in Höhe von 2'527.57 CHF geleistet (46 %, 210 CHF/Monat). Die andere Hälfte in Höhe von 2'842.18 CHF kam von zwei Sponsoren (54 %). Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Spenden und Sponsoren-Beiträge keinen Einfluss auf die Inhalte von GNU/Linux.ch haben.

Im Jahr 2022 haben wir Ausgaben in Höhe von 1'965.50 CHF getätigt. Diese wurden wie folgt eingesetzt:

  • Hosting und Betrieb: 272.41 CHF
  • Preise für Gewinnspiele: 1'263.09 CHF
  • Werbung: 430.00 CHF

Eine gross angelegte Aktion im Dezember 2022, um neue Sponsoren zu finden, ist schlecht verlaufen. Von 18 angeschriebenen potenziellen Sponsoren hat sich keine Organisation bereiterklärt, uns zu unterstützen. Hinzu kam, dass die Firma Tuxedo Computers ein Jahr lang bei uns Werbung geschaltet hatte, ohne die zugesagte Gegenleistung zu erbringen. Dennoch werden wir in diesem Jahr weiterhin zweigleisig fahren, um uns durch Spenden und Sponsoren zu finanzieren.

Das Merchandising Angebot wurde eingestellt, weil die Einnahmen in keinem guten Verhältnis zum Aufwand stehen.

Beurteilung und Vorschau

Grundsätzlich hat sich GNU/Linux.ch im Jahr 2022 positiv entwickelt. Alle Kennzahlen haben sich gegenüber dem Vorjahr verbessert, bis auf die Anzahl geschriebener Artikel; diese fielen mit 860 geringer aus als im Vorjahr mit 1240 Beiträgen.

Die Ziele des letzten Jahres wurden teilweise umgesetzt. Auf der positiven Seite verbuchen wir die Inklusion der Community, "Freie Software und Freie Gesellschaft" als inhaltlicher Leitfaden, den respektvollen Umgang mit der Community und die maximale Transparenz. Die Ausweitung der Kanäle und der Ausbruch aus der Nerd-Bubble ist uns nicht gelungen.

Unsere Ziele für das neue Jahr lauten:

  • Maximale Transparenz
  • Inklusion der Community, respektvoller Umgang, gute Moderation
  • Ausgeglichenes Artikel/Autoren-Verhältnis (es ist immer noch so, dass 80 % der Beiträge von 20 % der Autorinnen geschrieben werden)
  • Jede Podcast-Folge hat ein Interview
  • und weiterhin "raus aus der Bubble"

Vielen Dank für eure Unterstützung und Mitarbeit bei GNU/Linux.ch im Jahr 2022.

Euer CORE-Team

Lioh, Joël, Denys, Marco, Tim und Ralf

Tags

Transparenz, Buchhaltung, Spenden, Transparenzbericht, GNULinux.ch