VSCodium ist VSCode ohne Telemetrie

Mo, 7. Juni 2021, Ralf Hersel

Visual Studio Code oder VSCode ist ein von Microsoft entwickelter Texteditor, der viele gängige Programmiersprachen wie Go, Java, JavaScript, Node.js, Python, C und C++ unterstützt. Es ist ein verzeichnisbasierter, sprachunabhängiger Quellcode-Editor, der sich auf Verzeichnisse und nicht auf Projekte konzentriert und für den viele Erweiterungen verfügbar sind. Zum Funktionsumfang von VSCode gehören Klammeranpassung, Syntax-Highlighting, Code-Folding, Linting, Debugging und eine integrierte Versionskontrolle über Git, Subversion oder Perforce. Seit der Erstveröffentlichung von VSCode im Jahr 2015 hat es sich zu einem immer beliebteren Programmierwerkzeug unter Benutzern aller Desktop-Betriebssysteme einschliesslich GNU/Linux entwickelt.


Einer der vielen Vorteile der Verwendung von Linux gegenüber Windows ist die Tatsache, dass der Benutzer keine Telemetrie an Microsoft senden muss. Da VSCode auf Open Source aufbaut und der Quellcode unter der MIT-Lizenz veröffentlicht ist, wird es von vielen in der Open-Software-Gemeinschaft als eine willkommene Ergänzung angesehen. In der Tat könnten viele in der Community, die niemals in Betracht gezogen hätten, eine andere Software von Microsoft zu installieren, versucht sein, VSCode auszuprobieren. Microsoft möchte, dass die Linux-Community VSCode nutzt. Microsoft stellt sogar einfach zu installierende .deb- und .rpm-Pakete zur Verfügung, zusätzlich zu einem distributionsunabhängigen Snap-Paket. Diese offiziellen Binärversionen von VSCode haben proprietäre Elemente und eingebaute Microsoft-Telemetrie, die standardmässig aktiviert ist. Laut Microsofts Datenschutzerklärung wird diese Telemetrie auch an deren Partner und Tochtergesellschaften weitergegeben. Obwohl es möglich ist, die Telemetrie zu deaktivieren, kann das einfache Öffnen der Anwendung dazu führen, dass Telemetrie an Microsoft gesendet wird, da sie standardmässig aktiviert ist. Ausserdem besteht die Möglichkeit, dass ein zukünftiges Update die Telemetrie wieder aktiviert.

Gibt es eine Möglichkeit, VSCode ohne Microsofts proprietäre Elemente und Telemetrie zu verwenden? Wie sich herausstellt, gibt es zwei Möglichkeiten. Die erste Möglichkeit besteht darin, VSCode aus dem offenen, MIT-lizenzierten Quellcode zu erstellen, der auf GitHub gehostet wird. Wenn man VSCode aus dem Quellcode baut, sind die Telemetrie und die proprietären Elemente, die Microsoft zu den Binärdateien hinzufügt, nicht enthalten. Die zweite Option ist die Installation einer vorgefertigten Binärdatei, die vom VSCodium-Projekt bereitgestellt wird, das im Wesentlichen eine telemetriefreie MIT-lizenzierte Version von VSCode erstellt. Auf der Projektseite gibt es neben dem Quellcode auch rpm- und deb-Pakete:

Quelle: https://vscodium.com/

tux.
Geschrieben von tux. am 7. Juni 2021

> Einer der vielen Vorteile der Verwendung von Linux gegenüber Windows ist die Tatsache, dass der Benutzer keine Telemetrie an Microsoft senden muss.

Stimmt, sondern zum Beispiel an Canonical, Red Hat, SuSE, ... :-)

Viel besser. Eh klar.