Youth Hacking 4 Freedom geht in die zweite Runde

Do, 9. November 2022, Ralf Hersel

Die Free Software Foundation Europe (FSFE), startet die zweite Ausgabe ihres Programmierwettbewerbs "Youth Hacking 4 Freedom" (YH4F). Die Anmeldung ist bis zum 31. Dezember möglich. Danach beginnt die sechsmonatige Programmierphase, die bis Ende Juni 2023 dauern wird.


Ziel von YH4F ist es, die junge Generation zu inspirieren, indem sie die Möglichkeit erhält, auf faire und unterhaltsame Weise an einem Softwareprojekt zu arbeiten und dabei andere junge Entwickler aus ganz Europa zu treffen. Die Gewinner erhalten einen Geldpreis und eine zweitägige Reise nach Brüssel zur Preisverleihung mit anderen Hackern.

Um an der zweiten Ausgabe des YH4F-Wettbewerbs teilzunehmen, müssen die TeilnehmerInnen zwischen 14 und 18 Jahre alt sein und in einem europäischen Land leben. Der YH4F-Wettbewerb beinhaltet eine Online-Auftaktveranstaltung, in der das FSFE-Team den Wettbewerb vorstellt und Fragen dazu beantwortet. Die Teilnehmer können ihre ganze Fantasie in den Wettbewerb einbringen, da jede Art von Software programmiert werden kann, solange es sich um Freie Software handelt. Daher kann das Softwareprojekt ein eigenständiges Programm sein, das von Grund auf neu geschrieben wurde, oder eine Modifikation und Kombination von bestehenden Programmen. Alles ist willkommen! Außerdem haben die Teilnehmer die Möglichkeit, die Arbeit der anderen zu verfolgen und Ideen auszutauschen.

Nach sechs Monaten Programmierarbeit, von Anfang Januar bis Ende Juni, reichen die Teilnehmer ihre Projekte ein, um sie von einer Expertenjury bewerten zu lassen.

Quelle: https://fsfe.org/news/2022/news-20221104-01.de.html

Tags

FSFE, Jugend, Wettbewerb, Programmierwettbewerb