BigBlueButton 2.3 mit diversen Neuerungen

Fr, 30. April 2021, Marco

Nach mehreren Alpha und Beta-Versionen der neuen Version von BigBlueButton wurde nun die Version 2.3 als stabiles Release veröffentlicht. BigBlueButton ist eine quelloffene Software für Webkonferenzen, welche besonders für die Onlinelehre nützliche Funktionen bietet. Der Quelltext der Software steht unter der GNU LGPLv3-Lizenz auf Github zur Verfügung und kann somit von jedem eingesehen und natürlich selber betrieben werden.
 

Nachfolgend werden die Neuerungen in die drei Kategorien Usability, Engagement und Performance gegliedert. Unter Usability versteht man, dass oft genutzte Funktionen einfacher verfügbar sind. Engagement soll vor allem Lehrpersonen unterstützen, die Schülerinnen dazu zu bewegen, im Onlineunterricht mehr mitzumachen.

Usability

  • Präsentationen können nun im Hintergrund hochgeladen werden und der Wechsel zwischen unterschiedlichen Präsentationen erfolgt nun direkt über das Plus-Symbol
  • Die Anzeige der Kamera kann in der neuen Version verschoben werden
  • Moderatoren erhalten eine Benachrichtigung, wenn jemand die Hand hebt oder Gäste auf den Beitritt warten
  • Beim Screensharing eines Chrome-Tabs kann neustens auch das Audio geteilt werden.
  • Man erhält eine Benachrichtigung, wenn man spricht und noch stummgeschaltet ist.
  • Es gibt die Möglichkeit, den Mikrofon-Input und Audio-Output zu wechseln
  • Oben rechts erscheint jetzt ein Statusicon, welches die Verbindungsqualität darstellt. Hierüber können einzelne Benutzer auch ziemlich einfach die Webcams ausschalten, wenn die Internetverbindung langsam ist.

Engagement

  • Umfragen lassen sich in dieser Version einfach erstellen und die Zuhörerinnen können eigene Antworten geben
  • Die Nutzung des Whiteboards kann nun für einzelne Nutzer erlaubt werden.
  • In der neuen Version gibt es eine Funktion, welche zufällig eine Person auswählt. Dies kann von den Lehrpersonen beispielsweise genutzt werden, wenn eine Person eine Frage beantworten soll. In der analogen Welt könnte man das auch damit vergleichen, dass eine Person an die Tafel kommen soll. Durch die zufällige Auswahl wird niemand bevorzugt oder benachteiligt.

Performance

  • Beim Chat und der Benutzerliste werden nur die sichtbaren Komponenten gerendert
  • Es ist jetzt möglich, dass serverseitig mehrere Node.js/Meteor-Prozesse genutzt werden. Dies verbessert die Performance von  Meetings mit mehr als 100 Teilnehmern und sorgt dafür, dass leistungsfähige Server mit vielen Cores besser ausgelastet sind. Dieser Punkt ist sowohl ökonomisch als auch ökologisch sinnvoll, da dadurch die Hardware bedeutend effizienter genutzt werden kann.

Neben den oben vorgestellten Neuerungen gibt es noch unzählige weitere Veränderungen und ausserdem wurden einige Probleme behoben.

Besonders für Administratorinnen interessant ist, dass die neue Version nicht mehr auf Ubuntu 16.04 aufsetzt, sondern auf Ubuntu 18.04. Dies ist vor allem wichtig, da die Version 16.04 von Ubuntu Ende April 2021 keine Sicherheitsupdates mehr erhält. Mit der Aktualisierung der Ubuntu-Version werden auch einige weitere wichtige Komponenten aktualisiert. Sämtliche Neuerungen können im Changelog genauer nachgelesen werden.


Quellen: