Brackeys IDE - coden auf dem Handy

Mi, 7. April 2021, Joël Schurter

Coden auf dem Handy ist nicht gerade angenehm, aber mit der richtigen IDE geht es einigermassen. Die F-Droid-App Brackeys IDE ist eine schlanke, aber gut ausgestattete mobile-IDE, welche das Programmieren auf dem Mobilgerät ein bisschen leichter macht.
Bei ausgeschalteter Code-Completion lässt sich Brackeys IDE sogar als normaler Texteditor verwenden.

Brackeys IDE verhält sich ähnlich wie herkömmliche IDEs für den Desktop. So gibt es beispielsweise auch Syntax Highlighting, Code-Vervollständigung etc. Leider gibt es aber keine Plugins, wie es das bei IDEs wie VS Code/VS Codium, Geany etc. gibt.

Das Syntax Highlighting kann, wie man sich das von anderen IDEs gewohnt ist, auch verändert werden. Ich persönlich nutze auf allen meinen IDEs das Syntax Highlighting Theme Monokai, dieses ist aber genauso wie so ziemlich alles auf dieser Welt Geschmackssache.

Ebenfalls ist es möglich, die Schriftart zu ändern, ich empfehle da – mit Vorbehalt der Geschmackssache – die Schriftart JetBrains Mono. Im Unterschied zu einigen anderen IDEs fürs Handy wie z.B. Acode unterstützt Brackeys IDE so ziemlich alle gängigen Programmier- ud Auszeichnungssprachen.

Die Grundausstattung näher betrachtet

Code-Completion (Code-Vervollständigung)
Wie man das auch von vielen Desktop-IDEs kennt, gibt es auch in Brackeys IDE eine automatische Code-Vervollständigung. Bei meinen Tests haben diese leider nicht wirklich gut funktioniert, was aber auch an meinen Programmier-Kenntnissen liegen kann.

Syntax Highlighting
Für das Programmieren ist Syntax Highlighting nahezu ein Muss. Standardmässig sind folgende Syntax Highlighting Themes vorhanden: - Dracula - Monokai - Obsidian - Ladies Night - Tomorrow Night - Visual Studio 2016 Ich persönlich favorisiere wie schon erwähnt das Theme ‘Monokai’. Bei der Auswahl des Themes gibt es in Brackeys IDE die Möglichkeit, Code-Abschnitte von zahlreichen bekannten Programmiersprachen im entsprechenden Syntax Highlighting Theme anzusehen. Darüber hinaus können auch eigene Themes installiert oder direkt in der App erstellt werden (letzteres aber nur eingeschränkt).

Weitere praktische Kleinigkeiten
Ebenfalls von sehr vielen anderen Desktop-IDEs bekannt sind Features wie z.B. automatisches Schliessen von Klammern, Einrückungen etc. All diese Funktionen kann natürlich auch Brackeys IDE, was ich enorm praktisch finde.

Des Weiteren gibt es bei für die App bekannten Programmiersprachen auch die Möglichkeit, Fehler im Code (z.B. ein Zeichen, welches fehlt etc.) anzeigen zu lassen, was standardmässig aktiviert ist.

Wie Anfangs schon erwähnt, kann man in dieser Mobil-IDE auch die Schriftart des Codes einstellen. Ich habe da die Freie Schriftart JetBrains Mono installiert, welche mir sehr gut gefällt. Standardmässig sind bei Brackeys IDE folgende Schriftarten installiert:

  • Droid Sans Mono
  • JetBrains Mono
  • Fira Code
  • Source Code Pro
  • Anonymous Pro
  • DeJaVu Sans Mono

Wem diese Auswahl noch nicht reicht, steht die Möglichkeit offen, eigene Schriften zu installieren.

Fazit

Auf dem Handy zu programmieren bleibt eine Tortur, aber es wird mit Brackeys IDE einiges leichter.

Die App hat viele gute und auch wichtige Features und ermöglicht es einem, einfacher zu programmieren.

Brackeys IDE herunterladen:https://f-droid.org/de/packages/com.brackeys.ui/

RaizCookie
Geschrieben von RaizCookie am 7. April 2021

Habe ich mir tatsächlich vor ein paar Tagen auf das Handy gezogen. Läuft gut und macht was es soll. 👍

Joël Admin
Geschrieben von Joël am 8. April 2021

Danke für dein Feedback!