Die Qualle nimmt Fahrt auf

Mo, 25. Oktober 2021, Ralf Hersel

Es ist wieder so weit: Canonical startet den Entwicklungszyklus der nächsten Ubuntu-LTS-Version, in diesem Fall Ubuntu 22.04 LTS (Jammy Jellyfish). Ab jetzt können Interessierte, Tester und Anwendungsentwickler die täglichen Builds für Jammy Jellyfish herunterladen.


Neben Ubuntu, das Desktop-Varianten für 64-Bit- und ARM64-Architekturen (AArch64) anbietet, findet man auch tägliche Builds für die Varianten Kubuntu, Xubuntu, Lubuntu, Ubuntu MATE, Ubuntu Budgie und Ubuntu Kylin.

Wie üblich basieren diese täglichen Builds auf der letzten Ubuntu-Version, Ubuntu 21.10 (Impish Indri). Das bedeutet, dass diese auf dem Linux-Kernel 5.13 basieren und grösstenteils die gleichen Paketversionen, Artworks und Desktop-Umgebungen enthalten. Während des Entwicklungszyklus von Ubuntu 22.04 LTS erwarten wir einige der neuesten GNU/Linux-Technologien und Open-Source-Software, angefangen mit dem Übergang zu OpenSSL 3.0, Go 1.18, Ruby 3.0, DPDK 21.11 und OpenLDAP 2.6.

Der neue Installer wird voraussichtlich Googles Flutter SDK verwenden. Beim Desktop können wir GNOME 42 erwarten, der am 23. März 2022 veröffentlicht werden soll, sowie den Linux 5.17 Kernel, der Anfang März erscheinen sollte.

Quelle: https://lists.ubuntu.com/archives/ubuntu-devel-announce/2021-October/001302.html