Einfacher Tippen mit ibus-typing-booster

Di, 19. Oktober 2021, Lioh Möller

Einige Anwendungen bringen bereits von Hause aus eine Wortvervollständigung mit. Um diese Funktion Systemweit nutzen zu können eignet sich ibus-typing-booster. Die Installation erfolgt in wenigen Schritten und wird auf der Webseite des Projektes ausführlich beschrieben. Unter Debian GNU/Linux lautet der Befehl dazu:

sudo apt install ibus-typing-booster


Nach der Paketinstallation muss die Anwendung aktiviert und eingerichtet werden. Dazu wählt man beispielsweise unter GNOME in den Einstellungen den Punkt Region und Sprache und fügt bei Eingabequellen über das + Symbol und daraufhin über die drei Punkte / Weitere die Eingabemethode Sonstige (Typing Booster) hinzu.


Daraufhin kann diese über die Tastaturauswahl am oberen rechten Bildschirmrand aktiviert werden. Alternativ lässt sich mittels Super + Space zwischen einzelnen Layouts umschalten.

Sobald der Typing Booster aktiviert wurde, werden im Pull-down-Menü der Tastaturauswahl weitere Menüpunkte angezeigt, unter anderem auch die Einstellungen. Dort kann im Bereich Optionen der Punkt Vorschläge auch für Unicode Symbole und Emoji aktiviert werden, um beispielsweise auch Smilies zu vervollständigen.

Standardmässig werden Wörter aus dem Hunspell Dictionary verwendet, die Applikation lernt allerdings selbstständig dazu. Alternativ können auch Textdateien zum Anlernen angegeben werden.

In der Dokumentation des Projektes finden sich weitere hilfreiche Tipps. Beispielsweise lässt sich in den Optionen die Inline Vervollständigung aktivieren.