elogind unter Slackware -current

Fr, 19. Juni 2020, Lioh Möller

PAM hat bereits vor einiger Zeit Einzug in den Entwicklerzweig der Slackware Distribution gehalten. Nun hat der Slackware-Entwickler alienBOB, der auch aktuelle KDE Plasma Pakete bereitstellt, erste Erfolge bei der Implementierung von elogind verzeichnen können. Bei elogind handelt es sich um eine entkernte Variante der SystemD-Komponente logind welche bei modernen Desktopumgebungen wie KDE Plasma mit Wayland oder auch GNOME vorausgesetzt wird. Bisher kam unter Slackware ConsoleKit2 zum Einsatz, welches nun in einem experimentellen Stadium durch elogind ersetzt werden kann. Nutzer von alienBOB's ktown Repository sollten vor einer Aktualisierung ConsoleKit2 mit Hilfe von removepkg ConsoleKit2 entfernen. Daraufhin können die vorhandenen Pakete mittels slackpkg upgrade-all und slackpkg install-new aktualisiert und neu hinzugekommene Pakete installiert werden. Weitere Hinweise zur Nutzung von KDE Plasma Wayland mit proprietären NVIDIA Grafikkartentreibern finden sich im Blog des Entwicklers.

Quelle: https://alien.slackbook.org/blog/replacing-consolekit2-with-elogind-first-steps