Freenode-Betreiber gründen Libera.chat

Do, 20. Mai 2021, Ralf Hersel

Freenode ist ein IRC-Netzwerk, dessen Sinn und Ziel es ist, eine kostenlose und stabile Kommunikationsplattform für die Freie-Software-Gemeinde anzubieten. Internet Relay Chat, kurz IRC, bezeichnet ein textbasiertes Chat-System. Es ermöglicht Gesprächsrunden mit einer beliebigen Anzahl von Teilnehmern in sogenannten Gesprächskanälen, aber auch Gespräche mit nur zwei Partnern. Mittlerweile ist das Netzwerk das Zuhause mehrerer bekannter Freier-Software-Projekte, wie den Betriebssystemen Fedora, Gentoo oder GNU. Der grösste Kanal mit etwa 1.800 Benutzern ist Python. Auch die Chatkanäle des Wikipedia-Projekts befinden sich auf diesem Netzwerk. Zu Spitzenzeiten verteilen sich mehr als 93.000 User auf die annähernd 55.000 Kanäle.

Mehrere Personen, die bisher für den technischen Betrieb des Freenode-Netzwerks zuständig waren, haben ihren Rückzug erklärt. Hintergrund ist ein Streit mit der Firma Private Internet Access und deren Gründer Andrew Lee. Private Internet Access hatte die Firma hinter Freenode 2017 gekauft. Wie es zu diesem Rückzug und der Gründung von Libera.chat kam,  fasst dieser Bericht von Sven Slootweg auf GitHub zusammen:

Andrew Lee ist, indirekt, der Besitzer einer Firma namens "Freenode Limited". Entgegen dem, was der Name andeutet, hat diese Firma nichts mit dem Betrieb des Freenode IRC-Netzwerks zu tun; sie wurde offenbar gegründet, um die Finanzen von Freenode Live zu verwalten. Durch eine Reihe vager historischer Ereignisse erlangte die Firma jedoch auch die Kontrolle über die Freenode-Domainnamen.

Wichtig ist, dass diese Firma absolut keine operative Beteiligung hat. Sie besitzt keine Server, sie beschäftigt keine Mitarbeiter. Sie sponsert keine Infrastruktur. Alle Mitarbeiter sind unbezahlte Freiwillige, und alle Server werden von Dritten gesponsert - auf rollierender Basis. Es gibt keine Verträge zwischen Freenode Limited und den Mitarbeitern, oder zwischen Freenode Limited und den Sponsoren. Das einzige Stück Infrastruktur, das Freenode Limited besitzt, sind die Domainnamen. Es fliesst kein Geld von Freenode Limited an die operative Seite des Netzwerks.

Nun scheint es, dass Andrew Lee - obwohl er keinerlei Beteiligung am täglichen Betrieb von Freenode hat - entschieden hat, dass das Eigentum an den Domains ihn zum Eigentum an Freenode als Netzwerk und Community berechtigt, und beabsichtigt, seinen eigenen Leuten administrativen Zugang zum Netzwerk zu geben, ohne das Mitarbeiterteam in diese Entscheidung einzubeziehen.

Die Details sind zu diesem Zeitpunkt vage, aber es ist sicher zu sagen, dass die Mitarbeiter nicht einverstanden waren - Andrew wurde anscheinend aus den Domains ausgesperrt, und das Mitarbeiter-Team entwarf kollektiv Rücktrittsschreiben, die veröffentlicht werden sollten, für den Fall, dass Andrew seinen Domain-Besitz missbrauchen würde, um eine feindliche Übernahme des Netzwerks durchzuführen.

Entscheidend ist, dass der Rücktritt und der Wechsel zu einem anderen Netzwerk der letzte Ausweg sein würde, und die Mitarbeiter hatten nicht die Absicht, zurückzutreten, es sei denn, es gäbe keine andere Möglichkeit. Durch einen Fehler wurde einer dieser Briefe - der mit den anderen verlinkt ist - von Andrew Lee und anderen gefunden, bevor er zur Veröffentlichung vorgesehen war.

Dieser "letzte Ausweg" ist nun beschritten worden. Die jetzt bei Freenode Zurückgetretenen haben ein neues IRC-Netzwerk namens Libera.chat gegründet und empfehlen allen Nutzern und Projekten, die bisher Freenode genutzt haben, dorthin umzuziehen. Für den Betrieb des Libera-Netzwerks wollen die Verantwortlichen eine gemeinnützige Organisation in Schweden gründen.

Quellen:

https://gist.github.com/joepie91/df80d8d36cd9d1bde46ba018af497409

https://de.wikipedia.org/wiki/Internet_Relay_Chat

https://de.wikipedia.org/wiki/IRC-Netzwerk

https://kaiserbarbarossa.github.io/post/2021/05/20/liberia-chat/

Bildnachweis: https://af.wikipedia.org/wiki/IRC#/media/L%C3%AAer:IRC_cover.png