GNOME Shell auf einem OnePlus 6T

Mi, 25. Januar 2023, Ralf Hersel

Im November 22 haben wir ein Video zum Entwicklungsstand der GNOME Shell auf mobilen Geräten gezeigt. Seit dem wurde weiter daran gearbeitet. Nun zeigt Cassidy Blaede vom EndlessOS-Team in einem 27-minütigen Video, was in den letzten Monaten erreicht wurde. Zur Demonstration wird wieder ein OnePlus 6T Smartphone verwendet, auf dem PostmarketOS als Betriebssystem läuft. Erwähnenswert ist, dass hier nicht Purisms Phosh als Shell gezeigt wird, sondern die normale GNOME-Shell (mit vielen Anpassungen) zum Einsatz kommt.

Als die Schnelleinstellungen mit der GNOME Version 43 eingeführt wurden, war klar, dass diese auf einem Mobilgerät besonders gut funktionieren würden; das Video liefert nun den Beweis dafür. Obwohl es noch einige Ecken und Kanten gibt, sieht man, wie gut sich die GNOME-Shell für den mobilen Einsatz eignet. Die Gestennavigation wirkt vertraut und logisch. Schliesslich hat es keinen Sinn, die Interaktionen auf der Benutzeroberfläche umständlich und fremdartig zu gestalten, nur um sich von der Konkurrenz abzuheben. Der Launcher, die Live-Vorschau, das Umschalten zwischen den Apps usw. scheinen alle sehr gut zu funktionieren.

Wer die GNOME Shell für Mobilgeräte ausprobieren möchte, benötigt ein kompatibles Gerät. Ausserdem sollte man mit der Ausführung von Entwicklungscode vertraut sein, da viele der im Video gezeigten Funktionen noch nicht in der Hauptversion enthalten sind. Von einem täglichen Gebrauch darf man bisher nur träumen.

Quelle: https://wiki.postmarketos.org/wiki/GNOME

Tags

GNOME-Shell, PostmarketOS, Mobile, Smartphone