Google-Umsteiger-Serie #7: NewPipe

Mi, 09. September 2020, Joël Schurter

YouTube ist oftmals kaum mehr aus dem Alltag wegzudenken; Kochrezepte, Hairstyling-Tipps, Technik-Reviews und vieles mehr gibt es auf dieser Plattform, doch da YouTube der Datenkrake Google gehört, werden massenweise Tracking-Dienste "mitgeliefert". Leider gibt es Stand 2020 noch keine ähnlichwertige alternative Plattform zu YouTube, doch glücklicherweise ist das kein Grund, die Tracker in Kauf nehmen zu müssen. Im alternativen App-Store F-Droid gibt es den inoffiziellen YouTube-Client NewPipe.

NewPipe verwendet nicht die YouTube-API für die Bereitstellung der Videos, dadurch werden keine Tracking-Dienste "gefüttert". Zwar lassen sich keine Community-Nachrichten (Community-Tab auf dem jeweligen Kanal) und dergleichen anzeigen, sondern nur Videos, doch aus meiner Sicht ist das kein wirklicher Nachteil. Im Gegenteil, NewPipe bietet gegenüber der offiziellen YouTube-App einige Vorteile, so kann z.B. die Bildschirmhelligkeit und die Video-Lautstärke per Fingerwisch auf dem Display eingestellt werden (Helligkeit links, Lautstärke rechts) und die Videos sowohl als Audio, als auch als Video in beliebiger Qualität heruntergeladen werden.

Leider ist es mit NewPipe nicht möglich, Likes/Dislikes abzugeben oder Kommentare zu verfassen, dafür muss nach wie vor auf die Web-Oberfläche oder die App von YouTube zurückgegriffen werden (Web-Oberfläche ist empfohlen, sofern ein Ad-Blocker installiert ist).

NewPipe im F-Droid-Store: https://f-droid.org/packages/org.schabi.newpipe/