Kodi 20 erschienen

Mo, 16. Januar 2023, Ralf Hersel

Zwei Jahre nach der letzten Hauptversion ist gestern die Version 20 der beliebten Multimedia-Anwendung unter dem Namen "Nexus" erschienen. Kodi unterstützt alles im Multimedia-Bereich, was man sich vorstellen kann: Musik, Videos, Fernsehen, Radio, Spiele, Bilder und eine Menge Add-ons. Es ist eine Mulit-Plattform Anwendung, die auf Windows, Linux, Android, diversen Apple-Plattformen und dem Raspberry Pi läuft.

Das umfangreiche Update bietet jetzt AV1-Hardware-Dekodierung unter Linux, unterstützt Pipewire und integriert Steam Deck Controller. Ebenfalls neu ist die Unterstützung für das Netzwerk-Dateisystemprotokoll NFS in Version 4, WS-Discovery (SMB-Discovery) für UNIX-Plattformen (Linux, Android und Apple) und AV1-Hardware-Dekodierung unter Android. Zusätzlich wird die unabhängige Lautstärkeeinstellung für GUI-Sounds unterstützt, es gibt einen neuen Farbauswahldialog, neue Medienflags für HDR-Videos und die Möglichkeit, Informationen zum HDR-Typ eines Videos zu einem Video-Listenelement hinzuzufügen. Neu ist auch das Einbinden optischer Medien unter Linux, sowie die native Unterstützung für Apple M1, einschliesslich nativer Fenster und Eingabeverarbeitung.

Selbstkompilierer können den Quellcode von Kodi 20 "Nexus" von der GitHub-Seite des Projekts herunterladen. Auf die Pakete für Distributionen muss man noch ein paar Tage warten. Ebenso auf das Kodi-Flatpak, welches aktuell noch in der Version 19.5 auf Flathub.org liegt.

Quellen:

https://github.com/xbmc/xbmc/releases/tag/20.0-Nexus

https://www.kodi-guide.com/kodi-20-nexus/

https://kodi.tv/

Tags

Kodi, Multimedia, xbmc