LTeX - alternative LanguageTool Implementierung für Visual Studio Code

Mi, 10. März 2021 Lioh Möller

Vor einiger Zeit haben wir darüber berichtet wie man mithilfe einer Docker Instanz die Rechtschreibkorrektur-Software LanguageTool offline in Visual Studio Code nutzen kann.

Wer den Aufwand scheut und dennoch gerne LanguageTool nutzen möchte, kann einen Blick auf die LTeX Erweiterung werfen.

Die im Visual Studio Marketplace verfügbare Version funktioniert allerdings nicht offline. Das heisst zur Ermittlung der Korrekturvorschläge werden die Server des Anbieters kontaktiert.

Der Entwickler bietet auf GitHub alternativ eine Offline Version im vsix Format an, welche sich über den vscode Extension-Manager installieren lässt.

Standardmässig wird Englisch als Wörterbuch genutzt. In den Einstellungen der Extensions lässt sich die Sprache umstellen.

Nach der Aktivierung wird ein lokaler Java Webserver gestartet. Dabei setzt LTeX wahlweise auf das integrierte AdoptOpenJDK Umgebung oder nutzt, sofern vorhanden, die Java Installation des Betriebssystems.

Quelle: https://valentjn.github.io/vscode-ltex/

valentjn
Geschrieben von valentjn am 10. April 2021

Hi, hier ist der Entwickler von LTeX. Danke für den Post! Ich wollte nur ein kleines Missverständnis bezüglich des folgenden Absatzes vorbeugen: "Die im Visual Studio Marketplace verfügbare Version funktioniert allerdings nicht offline. Das heisst zur Ermittlung der Korrekturvorschläge werden die Server des Anbieters kontaktiert."

Die Erweiterung muss die Komponenten ltex-ls und Java von GitHub nachladen (etwa 200MB), da diese zu groß sind, um sie direkt in die Erweiterung auf dem Marketplace zu integrieren (die Offline-Variante enthält diese Komponenten bereits). Die anschließende Ermittlung der Korrekturvorschläge ist in jedem Fall vollkommen offline; nichts wird ins Internet gesendet (wäre aus Datenschutzgründen ja auch sehr problematisch). Weitere Infos hierzu stehen in der Dokumentation: https://valentjn.github.io/vscode-ltex/docs/installation-and-usage.html#offline-installation