Nextcloud AIO

Mi, 1. Dezember 2021, Lioh Möller

Mit Nextcloud AIO (All-in-One) steht eine weitere Möglichkeit zur Verfügung eine Nextcloud Instanz zu betreiben. Diese basiert auf Docker und lässt sich in wenigen Schritten installieren. Voraussetzung ist eine aktuelle Docker Installation und ein DNS-Hostname der auf den Server zeigt, auf dem Nextcloud AIO betrieben werden soll. Ausserdem sollten die TCP-Ports 80, 443, 8080 und 8443 von extern erreichbar sein.

Die Installation kann wie folgt durchgeführt werden:

sudo docker run -it \
--name nextcloud-aio-mastercontainer \
--restart always \
-p 80:80 \
-p 8080:8080 \
-p 8443:8443 \
--volume nextcloud_aio_mastercontainer:/mnt/docker-aio-config \
--volume /var/run/docker.sock:/var/run/docker.sock:ro \
nextcloud/all-in-one:latest

Nach der Einrichtung lassen sich über die URL: https://myhost.mydomain.tld:8080 die Zugangsdaten zum Administrationsinterface anzeigen, wobei der Domainname an die eigenen Gegebenheiten angepasst werden muss. Dabei wird ein selbstsigniertes Zertifikat verwendet.

Nach der Anmeldung am Master Container Interface mit dem Benutzernamen admin und dem zuvor notierten Passwort lässt sich der zu verwendende Hostname festlegen und daraufhin die eigentlichen Nextcloud Container darüber starten. Der Vorgang des initialen Containerstarts kann einige Zeit in Anspruch nehmen und lässt sich direkt auf dem Server mit folgendem Befehl beobachten:

watch docker ps

Während des Vorgans wird, sofern möglich ein Let's Encrypt Zertifikat bezogen und der Zugriff auf das Master Container Interface ist ab diesem Zeitpunkt mit einem gültigen Zertifikat über https://myhost.mydomain.tld:8443 möglich.

Nachdem alle benötigten Container gestartet wurden, lässt sich das optionale Backup mittels Borg aktivieren.

Das angezeigte Passwort, welcher zur Verschlüsselung der Backups genutzt wird, sollte notiert und an einem sicheren Ort aufbewahrt werden. Über den Punkt Create Backup lässt sich eine Sicherung auslösen. Zuvor erstellte Sicherungen lassen sich auf Integrität prüfen und zurückspielen.

HINWEIS: Während des Backups wird die Nextcloud Instanz gestoppt und muss nach einer Sicherung manuell neu gestartet werden.

Darüber hinaus wird im AIO-Admin-Interface auch das initiale Admin-Passwort des eigentlichen Nextcloud-Administrators angezeigt.

Mit Nextcloud-AIO stellt eine zuverlässige und einfach einzurichtende Lösung für den Betrieb der eigenen Nextcloud-Instanz zur Verfügung, welche sich sowohl für Einsteiger als auch erfahrenen Administratoren eignet.

Quelle: https://hub.docker.com/r/nextcloud/all-in-one