Q4XP: Trinity mit Windows Themes

Mo, 29. März 2021, Niklas

Liebt ihr auch dieses Retro Feeling, wenn ihr im Jahre 2021 noch einmal einen Computer mit dem inzwischen 20 Jahre alten Windows XP seht? Dann ist Q4XP genau das richtige für euch. Es sind auch die Designs von vielen weiteren Windows Versionen vorhanden, während XP aber die Standardeinstellung ist.

Den Hinweis auf diese Distribution habe ich bereits kurz nach meinem "Manjaro XP" Experiment mit KDE Plasma erhalten. Und es stimmt, Trinity eignet sich für diese Anpassung wirklich viel besser. Das Startmenü sieht aus, wie beim Original. Unter der Haube steckt Debian 10 "Buster" mit dem Linux Kernel 4.19.0.

Ein echtes Highlight der Distribution sind auch die Trinity Programme, die allesamt dem Look&Feel von Windows stark ähneln. Das "Control Panel" ist genauso aufgebaut, wie die Systemsteuerung von Windows. Ich bin damit schon vor 10 Jahren nicht klargekommen, aber man muss anerkennen, dass es das Original einfach perfekt trifft.

Der Konqueror Browser sieht aus wie der Internet Explorer und funktioniert auch ähnlich gut - Er kann nicht mal die Startseite von Bing brauchbar darstellen, nur bei Qwant Lite sieht es etwas besser aus. Hinter Konqueror stehen die KDE-Eigenentwicklungen KHTML und KJS, die vor vielen Jahren zu WebKit geforkt wurden und seitdem nur noch sporadisch gepflegt werden, was diesen Zustand erklärt.

Mein Tipp: Installiert euch unbedingt den Pale Moon Browser aus dem Software Centre. Der unterstützt im Gegensatz zum Konqueror moderne Webstandards, aber fügt sich trotzdem hervorragend in den Desktop ein.

Damit sind wir auch bei einem weiteren Highlight der Distribution, dem "Q4OS Setup Wizard", der Programme aus einer kleinen Liste von empfohlenen Programmen installieren kann. Der Installationsprozess wird grafisch dargestellt, und zwar voll und ganz in der gewohnten Windows Optik.

Damit habe ich wirklich überhaupt nicht gerechnet. Für einen Moment dachte ich, dass da bestimmt Wine Programme eingesetzt werden, um sowas zu erreichen. Tatsächlich ist es aber ein grafisches Userinterface für apt-get, das hier native Linux Programme installiert.

Wie zu Beginn bereits erwähnt, werden neben Windows XP auch weitere Designs unterstützt. Besonders gut gelungen finde ich auch das Windows 2000 Theme, welches unten zu sehen ist.

Viele der neueren Versionen sind dagegen sehr weit vom Original entfernt. Teilweise erkennt man erst auf den zweiten Blick, was sie überhaupt darstellen sollen. Eine Übersicht mit vielen Screenshots der verschiedenen Themes habe ich auf eine Chevereto Galerie gestellt.

Unterstützte Themes sind:

  • Windows 2000
  • Windows XP Classic
  • Windows XP Luna (Standard)
  • Windows 7
  • Windows 8
  • Windows 10
  • Q4OS Default

Die Distribution kann von Sourceforge heruntergeladen werden und liegt aktuell nur in einer 32Bit Version vor, wobei 64Bit bereits in Arbeit ist. Die ISO Datei erlaubt wahlweise eine Installation oder das Ausprobieren direkt vom USB-Stick.

Quellen: