SerenityOS arbeitet an Multi-Monitor Unterstützung

Mo, 14. Juni 2021, Lioh Möller

Die Entwickler von SerenityOS arbeiten an einer initialen Unterstützung für mehrere Monitore.

Das Unix-artige Betriebssystem ist primär in qemu Nutzbar, aber auch eine Installation auf realer Hardware ist unter gewissen Voraussetzungen möglich.

Mit dem nun vorliegenden Pull-Request wurden die Grundlagen für die Nutzung mehrerer Monitore gelegt.

Die Änderung ermöglicht die Verwendung mehrerer Framebuffer-Geräte und die Zusammenstellung von Desktops in einem beliebigen Layout.

Das vorliegende Beispiel zeigt den aktuellen Stand der Entwicklung eindrücklich.

Vor der endgültigen Übernahme der Änderungen in den Hauptzweig des Projektes müssen jedoch noch einige kleinere Fehler korrigiert werden an deren Behebung der Entwickler tomuta aktiv arbeitet.

Es wurden noch keine Kommentare verfasst, sei der erste!