Slackware ändert Umgang mit Kernel

Mi, 9. Juni 2021, Lioh Möller

Traditionell verwendet Slackware im stabilen Zweig der Distribution seit jeher LTS-Kernelversionen. Laut einer Ankündigung im Changelog des Projektes hat sich Patrick Volkerding dazu entschieden für die kommende Version 15.0 einen anderen Weg zu wählen.

Laut seiner Aussage würde der 5.10er LTS-Kernel nicht viel Aufmerksamkeit erfahren und keine ausreichende Unterstützung für moderne Hardware bieten:

... it seems like 5.10 LTS isn't getting a lot of love and lacks hardware support that people need now.

Dies habe ihn dazu bewegt Slackware 15 mit Kernel 5.12 ausliefern zu wollen. Dabei sollen in Zukunft Aktualisierungen für den stabilen Zweig des Kernels angeboten werden. Sollte dies einen Wechsel der Branch nach sich ziehen, würden Pakete zunächst in testing bereitgestellt und erst nach ausreichendem Feedback als allgemeine Aktualisierung bereitgestellt.

Sobald der kommende LTS-Kernel veröffentlicht wurde, sollen alle weiteren Aktualisierungen dann auf diesem basieren, so die Idee des Entwicklers.

Sooner or later we will end up on an LTS kernel again, and at that point we'll just roll with that one.

Quelle: http://www.slackware.com/changelog/current.php?cpu=x86_64