Tipp: Mark Text

Ein einfacher und eleganter Markdown-Editor, bei dem Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit im Mittelpunkt stehen

Mi, 14. Oktober 2020, Ralf Hersel

Markdown-Editoren erfreuen sich einer zunehmenden Beliebtheit, weil sie einfach zu bedienen sind, den Schreiber nicht durch überbordende Funktionalität ablenken, sondern den Fokus auf die eigentliche Aufgabe lenken, nämlich das Schreiben. Im Laufe der letzten Monate habe ich viele verschiedene Editoren ausprobiert, wie z.B. Typora, Remarkable oder ReText. Dabei hat mir Typora am besten gefallen. Leider steht dieser MD-Editor nicht unter einer freien Lizenz, sondern wird als 'free during beta' ausgewiesen. Heute bin ich auf einen neuen Editor gestossen, der es locker mit Typora aufnehmen kann.

Mark Text ist eine freie Software, die auf Electron basiert und MIT lizenziert ist. Sein Autor, Luo Ran, schreibt über seine Motivation Folgendes:

  1. Ich liebe das Schreiben. Ich habe viele Markdown-Editoren benutzt, aber es gibt immer noch keinen Editor, der meine Bedürfnisse vollständig erfüllen kann. Ich mag es nicht, wenn ich beim Schreiben durch einen untragbaren Fehler gestört werde. Mark Text verwendet virtuelles DOM zum Rendern von Seiten, was den zusätzlichen Vorteil hat, dass es hocheffizient und quelloffen ist. Auf diese Weise kann jeder, der das Schreiben liebt, Mark Text verwenden.

  2. Wie oben erwähnt, ist Mark Text völlig frei und quelloffen und wird für immer quelloffen bleiben. Wir hoffen, dass alle Freunde von Markdown-Editoren ihren eigenen Code beisteuern und dazu beitragen werden, Mark Text zu einem beliebten Editor zu entwickeln.

  3. Es gibt viele Markdown-Editoren und alle haben ihre eigenen Vorzüge, einige haben Funktionen, die andere nicht haben. Es ist schwierig, die Bedürfnisse jedes einzelnen Anwenders zu befriedigen, aber wir hoffen, dass Mark Text in der Lage sein wird, jeden Schreiber so gut wie möglich zufriedenzustellen. Obwohl Mark Text immer noch nicht perfekt ist, werden wir versuchen, ihn so gut wie möglich zu gestalten.

Die Anwendung bietet eine Echtzeit-Vorschau (WYSIWYG) und eine aufgeräumte Benutzerschnittstelle. Unterstützt werden die Formate: CommonMark Spec, GitHub Flavored Markdown Spec und Pandoc-Markdown (teilweise). Das Werkzeug bietet Erweiterungen für mathematische Ausdrücke (KaTeX), Front Matter und Emojis. Es gibt Unterstützung von Absätzen und Inline-Style Kürzel. Dateien können als HTML oder PDF exportiert werden.

Zur Gestaltung der Benutzeroberfläche stehen sechs verschiedene Themen zur Verfügung, drei helle und drei dunkle. Ausserdem bietet Mark Text drei Schreibmodi: Quellcode, Schreibmaschine und den Fokus-Modus. Bilder können direkt aus der Zwischenablage eingefügt werden.

Das Werkzeug gibt es für Linux, macOS und Windows. Für Linux gibt es auf der Installationsseite Pakete im AppImage- und Flatpak-Format.

Quelle: https://github.com/marktext/marktext