Ubuntu Touch OTA-22 ist da

Fr, 18. Februar 2022, Ralf Hersel

Ubuntu Touch OTA-22 ist heute erschienen und führt Unterstützung von FM-Radio ein, um echten analogen Radioempfang auf unterstützten Geräten zu ermöglichen. Im Moment ist nur die Daemon-Implementierung in der OTA-22-Version enthalten, während eine FM-Radio-Anwendung in den nächsten Wochen im App Store verfügbar sein sollte.


Ubuntu Touch OTA-22 bringt auch gute Nachrichten für Besitzer anderer Geräte dank der Implementierung von WebGL-Unterstützung, die ein schnelleres 3D-Rendering ermöglicht. Darüber hinaus folgen die QQC2-Apps nun dem Systemthema und die Kameraunterstützung wurde in den Morph-Webbrowser integriert, sodass die Nutzer nun endlich Videoanrufe tätigen können.

"Dies ist wahrscheinlich die wichtigste Funktion dieses OTAs", so UBports. "Viele Leute haben uns gebeten, Videoanrufe als Option anzubieten. Jetzt läuft noch immer im Browser, aber wir denken, dass es bereits eine grosse Erleichterung sein kann. Und es ist der Türöffner für Videogespräche in Apps."


Es gibt auch gute Nachrichten für Volla Phone X-Besitzer im OTA-22-Update, das Unterstützung für den Fingerabdruckleser hinzufügt und verschiedene Probleme behebt, die Nutzer mit der vorherigen Version hatten. Dies alles ist möglich dank des Wechsels zu einer neueren Basis für das System-Image, Halium 10.

Darüber hinaus können OnePlus 5 und OnePlus 5T-Besitzer jetzt einen vollständigen Ubuntu Touch-Port geniessen, der sofort funktioniert, und Google Pixel 3a und Google Pixel 3a XL-Besitzer erhalten mit diesem Update eine bessere Klangqualität und Lautstärkeregelung sowie einen sogenannten "Booster-Modus" aktiviert, der die Anzahl der CPUs begrenzt und andere Batteriesparoptionen konfiguriert, wenn der Bildschirm ausgeschaltet ist.

Zu guter Letzt fügt das OTA-22-Update dem Begrüssungsbildschirm (Sperrbildschirm) Unterstützung für die Rotation sowie ein neues Layout für die Notrufleiste am unteren Rand hinzu, und die Dialer-App erhielt eine automatische Vervollständigung des Wähltastenfelds, damit man schneller auf Kontakte zugreifen kann.

Ausserdem wurden einige Bugs beseitigt, um das Beschneiden von MMS-Bildern in der Messaging-App zu verhindern, den Shader-Cache für QML zu verbessern, den Fingerabdruckleser auf OnePlus 5T-Geräten funktionsfähig zu machen und zu ermöglichen, dass sie in den Ruhezustand zurückkehren, wenn eine Push-Benachrichtigung eintrifft, sowie die Kamerarechte auf einigen Geräten durchzusetzen.

Das Ubuntu Touch OTA-22-Update wird jetzt auf alle unterstützten Geräte ausgerollt.

Quelle: https://ubports.com/de/blog/ubports-blogs-nachrichten-1/post/ubuntu-touch-ota-22-release-3835

Tags

Ubuntu, Touch, OTA-22-Update, UBports, OnePlus, OTA, Besitzer