China blockt Signal - Russland drosselt Twitter

Mi, 17. März 2021, Ralf Hersel

Während Google, Twitter, Youtube, Facebook, Whatsapp und anderen Internet-Plattformen seit geraumer Zeit für chinesische BürgerInnen nicht mehr zur Verfügung stehen, hat es nun auch den Messenger Signal erwischt. Ein Grund für die Sperrung wurde nicht genannt. Seither ist die Verwendung des verschlüsselten Messengers nur noch über eine VPN-Verbindung möglich. Da auch regierungskritische Zeitungen, wie die New York Times und diverse Wikipedia-Seiten blockiert werden, liegen die Gründe auf der Hand. Welche anderen Seiten und Dienste durch die "Great Firewall of China" gesperrt sind, lässt sich auf der Seite GreatFire.org nachprüfen. Seit Ende Januar wird Signal auch im Iran zensiert.

In Russland soll es bald Twitter an den Kragen gehen. Die russische Medienaufsichtsbehörde Roskomnadsor droht Twitter mit einer kompletten Blockade, nur eine Woche, nachdem das soziale Netzwerk landesweit verlangsamt wurde. Twitter wird vorgeworfen, trotz zahlreicher Aufforderungen mehr als 3000 Inhalte nicht gelöscht zu haben. Seit einigen Wochen ist in Russland ein Gesetz in Kraft, das Betreiber sozialer Netzwerke verpflichtet, verbotene Informationen zu suchen und diese zu löschen. Neben kinderpornografischem Material und Verleitung zum Suizid fallen darunter auch Aufrufe zu nicht genehmigten Protesten. Zuletzt verhängten russische Behörden unter anderem gegen Facebook, Twitter und YouTube Geldstrafen, weil sie Aufrufe zu Nawalny-Protesten nicht gelöscht haben sollen.

Quelle: https://en.greatfire.org/search/all/https%3A//signal.org