digiKam 7.2 erschienen

Di, 30. März 2021, Ralf Hersel

Die neue Version führt viele Verbesserungen in der Albenverwaltung ein, um Wildcards und die Gruppierung von Objekten mit speziellen Anwendungsfällen besser zu unterstützen, Benutzerabfragen zu beschleunigen, die Unterstützung von Wechseldatenträgern zu verbessern und eine bessere Homogenität in den Ansichten über die Objekteigenschaften zu erreichen.

Wieder einmal hat das digiKam-Entwicklungsteam grosse Anstrengungen unternommen, um die Gesichtserkennung der Software weiter zu verbessern. Es wurde ein neues Datenmodell namens Yolo hinzugefügt, um mehr Gesichter auf Bildern mit komplexen Aufnahmebedingungen zu erkennen, die Erkennung roter Augen zu verbessern und die Verwendung von Gesichts-Tags im Gesichter-Workflow zu vereinfachen.

Ebenfalls verbessert wurde in dieser Version der Batch Queue Manager, der die Art und Weise verbessert, wie entfernbare Elemente während der Verarbeitung umbenannt werden, das Batch-Umbenennungswerkzeug für Elemente in Sammlungen, sowie die allgemeine Stabilität und Geschwindigkeit der Datenbank für schnelleres Scannen beim Start und bessere KDE Plasma/Baloo-Unterstützung. Die Suchfunktionalität wurde ebenfalls verbessert, sodass man nun nach Autor- oder Erstellerfeldern, Bildunterschriften und leeren Titeln suchen kann, und die erweiterte Suche bietet nun neue Optionen, um Bilder in einem bestimmten Monat oder dem Tag eines Monats zu suchen, unabhängig vom Jahr.

Wie bei allen neuen digiKam-Versionen ist die Unterstützung für Kameramodelle und -formate immer auf dem neuesten Stand. digiKam 7.2 bietet Unterstützung für verlustbehaftet komprimierte CR3- und RAF-Dateien, unkomprimierte 16-, 24- oder 32-Bit-Fließkomma-DNG-Dateien, komprimierte DNG-Dateien sowie die Extraktion von XMP- und HEIF-Vorschauen aus CR3-Dateien. Darüber hinaus werden jetzt die folgenden Kameras und Geräte unterstützt: FujiFilm X-S10, Hasselblad CFV II 50C, Leica M10-R, Q2 Monochrom, S3 und SL2-S, Canon EOS R5, EOS R6, EOS 850D und EOS-1D X Mark III, Nikon Z 5, Z 6 II und Z 7 II, Olympus E-M10 Mark IV, Zeiss ZX1, Sony A7C und A7S III, Panasonic DC-G100, G110 und DC-S5, sowie iPhone 12 Max und Max Pro.

Zu guter Letzt bietet digiKam nun die Möglichkeit, GPS-Informationen in den Metadaten des Bildes zu speichern und bietet eine bessere Unterstützung für GPX-Dateien, bietet eine verbesserte Metadaten-Unterstützung, aktualisiert die Plugins für Diashows und Präsentationen und führt CCache-Unterstützung in seinem Code ein, um die Kompilierung schneller zu machen. Natürlich gibt es zahlreiche weitere kleinere Änderungen und unzählige Fehlerkorrekturen, um digiKam stabiler und zuverlässiger bei der Verwaltung von Fotosammlungen zu machen.

digiKam 7.2 steht unter Linux als AppImage Universal Binary zum Download bereit, das man auf praktisch jeder GNU/Linux-Distribution ausführen kann. Das AppImage kommt jetzt mit einem neuen Tool, das neue Releases automatisch prüft und herunterlädt, wobei es dem stabilen oder Entwicklungs-Workflows folgt.

Quelle: https://www.digikam.org/news/2021-03-22-7.2.0_release_announcement/

Es wurden noch keine Kommentare verfasst, sei der erste!