Finnland bestätigt Routerfreiheit

Di, 29. Juni 2021, Lioh Möller

Bereits im Jahre 2014 bestätigte die finnische Regierung die Routerfreiheit. Diese ermöglicht es Endbenutzern einen beliebigen Router zur Verbindung mit dem Internet nutzen zu können und nicht auf einen vorgegebenen Router des Internetanbieters angewiesen zu sein.

Finnland gilt seit jeher als digital fortschrittliches Land. Daran sollen auch die Bemühungen der EU, die Routerfreiheit im Rahmen der neuen Gesetzgebung EECC (European Electronic Communications Code) einzuschränken, nichts ändern.  Dies bestätigte nun Klaus Nieminen, der leitende Fachverantwortliche der Behörde für Verkehr und Telekommunikation.

In dem nun vorliegenden Interview mit der FSFE wird die Entscheidung für eine Routerfreiheit erneut bekräftigt.

Quelle: https://fsfe.org/news/2021/news-20210629-01.html

Es wurden noch keine Kommentare verfasst, sei der erste!