Kdenlive 20.08 erschienen

Eine neue Version der nichtlinearen Videoschnittsoftware

Mi, 19. August 2020, Ralf Hersel

Kdenlive ist eine nichtlineare Videoschnittsoftware für die KDE-Plattform. Mit dem Werkzeug ist es möglich, mehrere Bild- und Tonspuren zu bearbeiten. Kdenlive verwendet die MLT Video Rendering Engine. Die aktuelle Version unterstützt den KDE Plasma Desktop. Der grosse Funktionsumfang siedelt das Programm auf dem Niveau von kommerziell erhältlicher professioneller Software an. Der Name Kdenlive steht für „KDE Nicht-Linearer Video-Editor“. Nun ist die neue Version 20.08 erschienen.

Kdenlive 20.08

Kdenlive 20.08 bietet verbesserte Funktionen wie Oberflächen-Layouts, Unterstützung für mehrere Audioströme, Verwaltung von zwischengespeicherten Daten und Zoomleisten im Clip-Monitor und im Effekte-Panel. Zu den wesentlichen Errungenschaften dieser Version zählen jedoch die erhöhte Stabilität und die Verbesserungen der Benutzeroberfläche.
 
Unter der Haube
Eine umfassende Überarbeitung der Projektdatei behebt ein seit langem bestehendes Problem mit dem Dezimaltrennungskonflikt (Komma/Punkt), das viele Abstürze verursachte. Projekte, die mit 20.08 erstellt werden, sind nicht abwärtskompatibel, d.h. man kann diese kdenlive-Projektdateien nicht mit älteren Versionen öffnen. Diese Version bringt auch eine Leistungssteigerung bei der Erzeugung von Audio-Miniaturansichten sowie bei der Wiedergabe von JPG-Bildsequenzen.

Benutzeroberfläche
Zu den Highlights dieser Version gehören die Arbeiten an der Benutzeroberfläche. Diese zielen darauf ab, das Erscheinungsbild für jede Phase der Videoproduktion zu verbessern:

  • Protokollierung zur Durchsicht des Filmmaterials
  • Bearbeitung, um die Film-Story auf der Zeitachse zu komponieren
  • Mischen und Anpassen der Audiosspuren
  • Hinzufügen von Effekten
  • Farbanpassung und Farbgradierung

Audio
Diese Version stellt den ersten Schritt bei der Implementierung eines erweiterten Audio-Workflows dar, indem sie die Unterstützung mehrerer Audio-Streams hinzufügt. In den nächsten Versionen werden auch Audio-Routing und Kanalzuordnung erwartet. Auch das Mischpult wurde überarbeitet, um damit effizienter arbeiten zu können.

Darüber hinaus bringt Kdenlive mit der neuen Version verbesserte Zoom-Bars, ein neues Cache-Management und erweiterte Tastenkürzel mit.

Quelle: https://kdenlive.org/en/2020/08/kdenlive-20-08-is-out/