Lineageos (Android 12) auf dem Raspberry Pi 4

Mi, 22. Dezember 2021, Norbert Rüthers

Viele von euch haben schon von Lineageos gehört oder haben es sogar auf dem Smartphone installiert.

Nun hat das Team von Konstakang.com eine Implementation von Lineageos 19.0 herausgebracht, die auf Android 12 basiert und auf den Raspberry Pi 4 portiert wurde.

Empfohlen wird ein Raspberry Pi 4 Model B mit 2 oder 4 GB RAM, ein Raspberry Pi 400 oder das Compute module 4.

Das Image wird nicht offiziell vom Lineageos team supportet. Trotzdem läuft es sehr gut und flüssig auf meinem Testsystem.

Herunterladen könnt ihr das Image hier.

Die Liste der funktionierenden Features von der Entwicklerseite

  • Audio (HDMI, 3.5mm jack, USB microphones, bluetooth speakers/headphones, etc)
  • Audio DAC (using GPIO DACs e.g. Hifiberry DAC+)
  • Bluetooth (and bluetooth tethering)
  • Camera (using official Pi camera modules & UVC USB webcams)
  • GPIO
  • GPS (using external USB modules e.g. U-Blox 7)
  • Ethernet
  • Hardware accelerated graphics (V3D, OpenGL & Vulkan)
  • HDMI display (and HDMI-CEC)
  • I2C
  • IR remotes (using external GPIO IR modules e.g. TSOP4838)
  • RTC (using external GPIO I2C modules e.g. DS3231)
  • Sensors (using external GPIO I2C modules e.g. MPU6050, LSM6DS3, LSM303DLHC & BME280/BMP280 accelerometer/gyroscope/magnetometer/temperature/pressure/humidity)
  • Serial console (using external GPIO serial console adapters e.g. PL2303)
  • SPI
  • Touchscreen/multi-touch (official 7” touchscreen, USB touchscreens, Waveshare SPI touchscreens)
  • USB (mouse, keyboard, storage, etc)
  • USB-C (ADB, MTP, PTP, USB tethering)
  • Wifi (and wifi tethering)

Die Liste ist schon sehr beeindruckend wenn man bedenkt, dass Android normalerweise auf SBCs nur sehr rudimentär funktioniert. Diese halbherzigen Versuche haben deshalb bei mir auch nicht lange Bestand gehabt. Das könnte sich jetzt ändern.

Quellen:

https://konstakang.com/devices/rpi4/LineageOS19/

https://lineageos.org/