WoeUSB

Mo, 22. Mai 2023, Lioh Möller

Vor kurzem kam ich in die Verlegenheit, Windows auf einem Laptop zu installieren. Grund dafür war, dass der Trackpoint auf einem Lenovo Thinkpad T470s nicht funktionierte. Wer die Laptops von Lenovo kennt, wird die Vorzüge eines Trackpoints im Vergleich zu einem Touchpad möglicherweise auch schätzen. Es handelt sich dabei um einen kleinen roten Knubbel in der Mitte der Tastatur und zwei (im besten Falle) Hardwaretasten darunter. Damit lässt sich der Mauszeiger sehr präzise steuern. Ältere Modelle wie das X60 verfügten sogar nur über einen Trackpoint und kein Touchpad.

Seit einiger Zeit machen diese Trackpoints bei unterschiedlichen Thinkpad-Modellen unter Linux jedoch immer wieder Schwierigkeiten, so auch der in dem meinem Modell verbaute.

Mithilfe von modprobe psmouse proto=bare konnte ich die dazu zu bewegen zu reagieren, der Trackpoint jedoch machte weiterhin keinen Mucks.

Um sicherzugehen, dass es sich nicht um einen Hardwaredefekt handelt, sollte also Windows mit den offiziellen Treibern auf das Gerät gespielt werden. Leider ist die Erstellung eines bootfähigen USB-Sticks unter Linux nicht trivial. Glücklicherweise bin ich auf des Projekt WoeUSB gestossen.

Unter Ubuntu steht ein PPA zur einfachen Installation bereit, welches sich wie folgt aktivieren lässt

sudo add-apt-repository ppa:tomtomtom/woeusb
sudo apt update

Die Software inklusive eines kleinen grafischen Frontends lässt sich daraufhin mit dem Paketmanager einspielen:

sudo apt install woeusb woeusb-frontend-wxgtk

Nach dem Start präsentiert sich die Oberfläche aufgeräumt und man kann lediglich das ISO Abbild oder DVD-Laufwerk, das Dateisystem und das Zielgerät auswählen.

Nach einigen Minuten war das Image bereits übertragen und ich konnte Windows auf dem Gerät installieren.

Quelle: https://github.com/WoeUSB/WoeUSB

Spoiler Alert: auch unter Windows funktionierte der Trackpoint nicht.

Tags

USB, Boot, Windows