Tipp: Starter mit Arronax erstellen

Ein Werkzeug zur Erstellung von Anwendungsstartern für den GNOME-Desktop

Mo, 31. August 2020, Ralf Hersel

Installiert man eine Anwendung im GNOME-Desktop, so wird in der Regel ein Anwendungsstarter erstellt, also ein Icon, im Dock oder in der Anwendungsübersicht, nach dem man suchen kann und darauf klicken kann, um die Anwendung zu starten. Bei selbst geschriebenen Programmen oder bei AppImages, ist dies nicht der Fall, sodass der Starter selbst erstellt werden muss, oder über ein Werkzeug generiert werden kann. Ein solches Werkzeug ist Arronax. Das Tool darf man nicht verwechseln mit dem gleichnamigen Berg Arronax auf der antarktischen Halbinsel.

Bei einem GNOME-Anwendungsstarter, handelt es sich tatsächlich um eine 'desktop'-Datei, die sich entweder im Verzeichnis '/home/user/.local/share/applications' oder in '/usr/share/applications' befindet. Ein Beispiel dafür, ist meine Desktop-Datei für die Telegram-App:

[Desktop Entry]
Version=1.0
Name=Telegram Desktop
Comment=Official desktop version of Telegram messaging app
TryExec=/home/ralf/.AppImages/Telegram/Telegram
Exec=/home/ralf/.AppImages/Telegram/Telegram -- %u
Icon=telegram
Terminal=false
StartupWMClass=TelegramDesktop
Type=Application
Categories=Chat;Network;InstantMessaging;Qt;
MimeType=x-scheme-handler/tg;
Keywords=tg;chat;im;messaging;messenger;sms;tdesktop;
X-GNOME-UsesNotifications=true

Eine solche Datei kann noch sehr viel länger ausfallen, so besteht meine Desktop-Datei für das Gimp-AppImage aus knapp 300 Zeilen. Dies liegt an den vielen Einträgen für die Internationalisierung. Selbstverständlich gibt es vom GNOME-Projekt ausführliche Beschreibungen darüber, was in einer solchen Datei stehen kann und darf.

Wer keine Lust hat, diese Datei von Hand zu schreiben, kann auf das Programm Arronax von Florian Diesch zurückgreifen. Die Anwendung lässt sich aus dem Repository wie üblich installieren:

sudo apt install arronax

Mit Arronax lassen sich nicht nur neue Desktop-Dateien erstellen, sondern auch bestehende modizifieren. Die Anwendung bietet Hilfe zur Bedeutung der einzelnen Felder, stellt Auswahllisten zur Verfügung, weil man oft nicht weiss, welche Werte überhaupt möglich sind. Ausserdem kann der Anwendungsstarter direkt aus Arronax heraus getestet werden.

Quelle: https://www.florian-diesch.de/software/arronax/index.html