Ubuntu 21.10 Beta erschienen

Fr, 24. September 2021, Ralf Hersel

Heute ist die Beta-Version von Ubuntu 21.10 erschienen und gibt der Community die Möglichkeit, die neue Version ausgiebig zu testen, bevor am 14. Oktober das finale Release der Herbstausgabe der Canonical-Distribution 'Impish Indri' herausgegeben wird. Eine der spannendsten Fragen ist, wie die Entwickler den stark veränderten GNOME 40 Desktop an die Gewohnheiten der Ubuntu-Anwenderinnen angepasst haben.

Wie auf dem Screenshot zu erkennen ist, hat man das Ubuntu-Dock an der linken Seite beibehalten. In der Standardeinstellung bleibt das Dock permanent geöffnet. Im Gegensatz zum originalen GNOME 40, wird nach dem Start in Ubuntu 21.10 nicht die Aktivitätenübersicht geöffnet, stattdessen bleibt man beim gewohnten Verhalten, die leere Arbeitsfläche anzuzeigen. Über Vor- und Nachteile beider Verfahren berichteten wir bereits.

In Ubuntu 21.10 kommt die Version GNOME 40.4 zum Einsatz, inklusive der 40er-Versionen der GNOME-Anwendungen, wie z. B. Dateien (Nautilus). Ebenfalls enthalten ist ein überarbeitetes Yaru-Thema mit einer hellen und einer dunklen Ansicht; das gemischte helle und dunkle Thema aus früheren Versionen ist nun leider verschwunden.

Impish Indri setzt auf den Linux Kernel 5.13 und aktualisiert auf GNU C Library 2.34, GCC 11, LLVM 13, und GNU Binutils 2.37. Der Standardwebbrowser ist Firefox 92 als Snap-Paket, sowie LibreOffice 7.2 für die Büroarbeiten. Neben anderen Verbesserungen funktioniert die Wayland-Sitzung nun auch bei Verwendung der proprietären NVIDIA-Grafiktreiber, PulseAudio 15 ist standardmässig mit Unterstützung für Bluetooth LDAC-, AptX- und HFP-Profile für eine bessere Audioqualität enthalten, und PipeWire ist ebenfalls für eine verbesserte Audiowiedergabe vorinstalliert.

Wer sich am Test von Ubuntu 21.10 Beta beteiligen möchte oder gerne einen Vorgeschmack auf die Herbstversion hätte, kann die Distribution hier herunterladen:

Quelle: https://releases.ubuntu.com/21.10/