Umfragen #22: gemeinsam mit der Community spielen

Mo, 6. Dezember 2021, Marco

In der letzten Umfrage wollte die Community wissen, wie ihr eure persönlichen Serverdienste betreibt. In der aktuellen Umfrage möchte GNU/Linux.ch wissen, ob Interesse an Gaming im Rahmen der Community besteht.

Bei der letzten Umfrage haben im Fediverse 156 Personen teilgenommen. Neben der Umfrage auf Mastodon haben sich auch drei Personen direkt in den Kommentaren zu Wort gemeldet. Nachfolgend ist die Aufteilung der Antworten aus dem Fediverse ersichtlich:

  • (10%)

Der grösste Teil der Community betreibt die eigenen Serverdienste mit einer nativen Installation. Circa ein Fünftel verwendet für den Betrieb der Dienste die Containerlösung Docker. Jede zehnte Person verwendet statt Docker eine andere Containerlösung wie zum Beispiel chroot in Kombination mit jails oder LXC. Sechs Prozent haben in der Umfrage angegeben, dass diese Personen andere Lösungen bevorzugen.

In den Kommentaren wurden die Antworten zum Teil detaillierter beschrieben. So betreibt mindestens eine Person die Serverdienste ausschliesslich nativ, da Container mit einigen Betriebssystemen gar nicht funktionieren respektive bereits eine weitere Lösung zur Verfügung steht. Ein weiteres Argument, welches sich gegen die Nutzung von Containern richtet, ist, dass Container zum Teil als Blackbox angesehen werden und keinem ordentlichen Sicherheitsaudit unterzogen werden können. Neben der grundlegenden Frage wurde auch beispielsweise Yunohost als mögliche Variante vorgeschlagen. Schlussendlich gibt es sicherlich für alle möglichen Varianten gewisse Vor- und Nachteile. Ein Vorteil haben sicherlich sämtliche Lösungen gemeinsam: Durch selbst gehostete Dienste ist man weniger auf Drittanbieter angewiesen.

In der nächsten Umfrage möchte GNU/Linux.ch wissen, ob in der Community Interesse an einem Gamingevent – natürlich mit freien Spielen – vorhanden ist. Die folgenden Antwortoptionen stehen zur Verfügung:

  • Ja, bin dabei
  • Nein, kein Interesse
  • Andere

Die Antwortmöglichkeiten sind soweit klar und müssen nicht näher erläutert werden. Der einfachste Weg, an der Umfrage teilzunehmen, ist auf Mastodon. Alternativ können auch die Kommunikationskanäle oder die Kommentarfunktion genutzt werden.