Vivaldi ersetzt Firefox in Manjaro Cinnamon

Do, 9. September 2021, Ralf Hersel

Vivaldi ist vielleicht nicht der beliebteste Webbrowser, wenn man ihn beispielsweise mit Google Chrome oder Mozilla Firefox vergleicht, aber er wird täglich von Millionen von Menschen zum Surfen im Internet verwendet. Viele seiner Nutzerinnen und Nutzer achten auf den Datenschutz und sind technisch versiert. Der Vivaldi-Webbrowser ist auf allen wichtigen Desktop-Betriebssystemplattformen verfügbar, einschliesslich Windows, Mac und Linux.


Vivaldi sorgt heute für grosse Aufregung in der Linux-Gemeinde. Die Entwickler des auf Arch Linux basierenden Manjaro (Cinnamon Desktop) haben beschlossen, Firefox als Standard-Webbrowser abzuschaffen und sich stattdessen für Vivaldi zu entscheiden.

"Um Vivaldi mehr Aufmerksamkeit zu schenken, habe ich beschlossen, ihn als Standardbrowser in unsere beliebte Cinnamon Community Edition zu integrieren. Mit seiner bemerkenswerten Browsing-Geschwindigkeit, der aussergewöhnlichen Anpassbarkeit und vor allem der Art und Weise, wie er die Privatsphäre des Nutzers schützt, passt Vivaldi für mich perfekt zu Manjaro Linux", sagt Bernhard Landauer, Co-CEO von Manjaro.

Das Team Vivaldi erklärt:

"Vivaldi ist eng in den Manjaro Cinnamon-Desktop integriert und wurde von Manjaro angepasst und weiterentwickelt, um sicherzustellen, dass der Browser zum Desktop passt und die Nutzer und die Community von Manjaro ihm vertrauen können. In enger Zusammenarbeit halten Vivaldi und Manjaro ein wachsames Auge auf alle Probleme und Wünsche in Bezug auf den Browser, die vom Vivaldi-Entwicklerteam bearbeitet werden. Manjaro hat ausserdem Zugriff auf die fortschrittlichen Konfigurationen von Vivaldi, so dass die Nutzer das volle Vivaldi-Erlebnis und die Geschwindigkeit direkt auf ihrem Linux-Desktop nutzen können."

Bedeutet dies, dass die Nutzer von Manjaro (Cinnamon) gezwungen werden, Vivaldi zu verwenden? Ganz und gar nicht. Es bedeutet lediglich, dass bei einer Neuinstallation Vivaldi standardmässig anstelle von Firefox installiert wird. Fans des Mozilla-Webbrowsers können ihn immer noch installieren und ihn dann zum Standard machen, wenn sie wollen.

Vivaldi basiert auf Chromium (Blink Engine) und ist keine Freie Software, sondern proprietäre Freeware.

Quelle: https://vivaldi.com/blog/vivaldi-is-the-default-browser-on-manjaro-linux/

Diskutiere mit der Community oder Schreibe bei uns mit!