gThumb 3.12 jetzt mit AVIF- und HEIF-Unterstützung

Di, 21. September 2021, Ralf Hersel

Mein Lieblings-Bildverwalter und -Bildbetrachter ist gThumb. Die Anwendung ist klein und schnell genug, um damit normale Bildbetrachter wie EOG (Eye of GNOME) zu ersetzen. Damit kann man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Bilder anschauen und Bilder rudimentär bearbeiten.


Die neue Version 3.12 von gThumb bietet die Möglichkeit, .avif-, .heif- (einschliesslich Apples .heic Format) und .jxl-Bilder zu laden und Bilder im .avif-Format zu speichern. Was sind AVIF und HEIF? Bei beiden handelt es sich um neue Bilddateiformate, die eine geringere Dateigrösse als herkömmliche JPEG-Bilder bieten, ohne dass die Qualität darunter leidet. Wie man generell Unterstützung für diese Formate hinzufügt, habe ich bereits in diesem Artikel beschrieben.

Das AVIF-Bildformat ist besonders interessant, da es sich um ein quelloffenes und lizenzfreies, optimiertes Bildformat handelt, das im Vergleich zu JPEG, PNG und WebP eine signifikante Reduzierung der Dateigrösse bieten soll. Firefox wird in seiner nächsten Version auch Unterstützung dafür erhalten.

Zu den weiteren Änderungen in gThumb 3.12 gehören eine schnellere Navigation beim Durchsuchen eines Verzeichnisses mit Tausenden von Bildern, die Möglichkeit, Verknüpfungen für die Optionen "Speichern" und "Speichern unter..." zu konfigurieren, sowie ein neuer Vorlageneditor.

Ausserdem verwendet die Bildbetrachtungskomponente in gThumb 3.12 eine proportionale Zoomstufe und behält während/nach dem Zoomen dasselbe Pixel unter dem Mauszeiger. Der Medienbetrachter (für die Vorschau von Videodateien) bietet nun Aktionen zum Vorwärts-/Rückwärtsspringen und eine präzisere Suche, wenn direkt in den Fortschrittsbalken geklickt wird.

gThumb ist in den Repositories der gängigen Distributionen enthalten.

Quelle: https://www.omgubuntu.co.uk/2021/09/thumb-3-12-avif-heif-image-support