GNOME Circle - Nützliche Apps für GNOME-Nutzer (Teil 2)

Do, 8. April 2021, Frido

Mit GNOME Circle fördert die GNOME-Foundation die Entwicklung von nützlichen Anwendungen und Tools für den Alltag eines GNOME-Nutzers. Diese Initiative wurde vorher bereits in einem Artikel erläutert.

Im zweiten Teil der Artikelserie stellen wir nun weitere nützliche Anwendungen aus dem GNOME Circle Projekt vor.

1. NewsFlash

NewsFlash ist ein RSS Feed-Reader der es ermöglicht, RSS Feeds zu lesen. Mit am Bord gibt es auch Funktionen, wie Desktopbenachrichtigungen, eine Suche, einzelne Kategorien bzw. Tags und auch viele Tastenkombinationen zur schnellen Navigation.

Du kannst mit NewsFlash deine Feeds von Anbietern wie NewsBlur, feedly, Fever, etc. importieren, oder alternativ lokal Feeds laden. Zusätzlich gibt es viele Einstellungsmöglichkeiten, mit denen du nach Wunsch das Erscheinungsbild ändern kannst.

Du kannst NewsFlash über Flathub herunterladen: https://flathub.org/apps/details/com.gitlab.newsflash

2. Curtail

Curtail ist ein sehr einfaches Tool, mit dem du Bilder komprimieren kannst. Unterstützte Dateitypen sind PNG und JPEG. Zusätzlich hast du die Möglichkeit, jeweils zwischen "verlustfrei" und "verlustbehaftet" auszuwählen.

Bei meinem Versuch ein PNG-Bild mit der Grösse von 1,4 MB zu komprimieren, konnte ich immerhin satte 200 KB (15,08%) sparen. Mit der Einstellung "verlustbehaftet" waren es sogar rund 86%.
Curtail bietet unter anderem auch die Möglichkeit, die Kompression einzustellen und die Option, Metadaten zu behalten. Curtail ist vor allem für diejenigen ein praktisches Tool, die immer auf diversen Online-Diensten angewiesen sind.

Du kannst Curtail über Flathub herunterladen: https://flathub.org/apps/details/com.github.huluti.Curtail

3. Dialect

Dialect ist ein Übersetzer, geschrieben mit GTK und Python. Mithilfe eines intuitiven Designs kannst du Wörter oder ganze Sätze in eine andere Sprache übersetzten.
Ausserdem bietet Dialect Funktionen wie TTS (text to speech), ein Kopieren-Knopf, automatische Sprachen-Erkennung und vieles mehr.

Zur Verfügung stehende Sprachen sind Englisch, Deutsch, Französisch, Afrikanisch und Albanisch.
Zur Übersetzung wird die offizielle API des Google Übersetzers genutzt. Optional hat man aber auch die Möglichkeit als Alternative LibreTranslate zu nutzen. Im Februar 2020 wurde darüber schon berichtet.

Du kannst Dialect über Flathub herunterladen: https://flathub.org/apps/details/com.github.gi_lom.dialect

4. Blanket

Blanket ist eine Anwendung, um sich zu konzentrieren und zu entspannen. Es stehen verschiedene Geräuschkulissen zur Verfügung. Darunter Regen, Wind und Feuer. Zusätzlich hast du auch die Möglichkeit, eigene Dateien hinzuzufügen.

Der Benutzer kann für sich selbst entscheiden, welche Geräusche zu hören sind, sowie die Lautstärke einstellen. Auch zum Einschlafen ist Blanket sehr gut geeignet.

Du kannst Blanket über Flathub herunterladen: https://flathub.org/apps/details/com.rafaelmardojai.Blanket

5. Identity

Identity ist eine extrem einfache App, um Videos zu vergleichen. Man öffnet mehrere Videos oder Medien und kann diese miteinander vergleichen. Mit den Tasten 1-9 kann man zwischen den verschiedenen Videos wechseln.

Für mich ist Identity ein sehr praktisches Tool, auch um sich den Vorher/Nachher-Effekt bei Fotos anzeigen zu lassen.

Du kannst Identity bei Flathub herunterladen: https://flathub.org/apps/details/org.gnome.gitlab.YaLTeR.Identity

Fazit

Das waren weitere 5 von den insgesamt 26 Apps des GNOME Circle, die deinen Alltag verbessern können. Welche von diesen benutzt Du, und welche kannst Du für die nächsten Artikel dieser Serie weiterempfehlen? Lass es uns gerne in den Kommentaren oder über unsere Kommunikationskanäle wissen!

davidak
Geschrieben von davidak am 1. April 2021

Vielen Dank für den Artikel!

Eine Anmerkung:

>Zur Übersetzung wird eine unoffizielle API des Google Übersetzers namens LibreTranslate genutzt.

Das ist nicht ganz richtig. In eurem vorherigen Artikel dazu heißt es korrekt:

>Ein Übersetzungstool, das nicht von einem Suchmaschinenkonzern mit viel zu grossem Datenreichtum kommt und dazu noch open source ist

Joël Admin
Geschrieben von Joël am 1. April 2021

Danke für den Hinweis!