GNOME-Desktop in Version 42 Alpha erschienen

Di, 18. Januar 2022, Ralf Hersel

GNOME 42 alpha steht nun zum öffentlichen Testen bereit, um der Linux- und Open-Source-Gemeinschaft einen ersten Vorgeschmack darauf zu geben, was sie von der nächsten Hauptversion einer der beliebtesten Desktop-Umgebungen für Linux-basierte Betriebssysteme, die sowohl auf dem Desktop als auch auf mobilen Endgeräten eingesetzt wird, erwarten kann. Die grössten Änderungen in GNOME 42 betreffen die Komponenten GTK 4 und libadwaita. Einige der Standardanwendungen, die als Teil des GNOME-Stacks verteilt werden, wurden auf GTK 4 portiert, um ein moderneres Aussehen und zusätzliche Funktionen zu erhalten.

Auf der anderen Seite wurden die meisten GNOME-Anwendungen auf libadwaita portiert, um eine dunkle Stilpräferenz zu implementieren. Dies bedeutet, dass alle GNOME-Anwendungen, die auf libadwaita portiert wurden, sowohl ein helles als auch ein dunkles Thema anbieten können.


Eine weitere wichtige Änderung in der kommenden GNOME-42-Desktopumgebung ist der Ersatz des Texteditors Gedit, mit dem viele von uns jahrelang gute Erfahrungen gemacht haben, durch den moderneren GNOME-Texteditor, der von Christian Hergert entwickelt wurde, der auch für die Entwicklung der GNOME-Builder-Anwendung bekannt ist.

Weitere bemerkenswerte Änderungen sind ein überarbeitetes Dienstprogramm für Bildschirmfotos, ein neuer Einstellungsdialog für die GNOME-Boxes-Anwendung, Unterstützung für zwei Installationen für die GNOME-Karten-Anwendung, ein stark verbesserter GNOME-Software-Paketmanager mit vielen Ergänzungen, ein neues Thermometer-Widget in der GNOME-Wetter-Anwendung, viele Wayland-Verbesserungen in Mutter sowie verbesserte Schriftarten.

Wer die Alphaversion der kommenden GNOME-42-Desktopumgebung auszuprobieren möchte, kann eine instabile Distribution wie Fedora Rawhide oder openSUSE Krypton verwenden oder den Desktop selbst aus dem offiziellen BuildStream-Projekt-Snapshot kompilieren. Die einfachste Variante, um am Testing teilzunehmen, ist die Verwendung von GNOME OS Nightly, die genau zu diesem Zweck geschaffen wurde.

Die nächste Entwicklungsversion im GNOME-42-Zyklus wird die Betaversion sein, deren Veröffentlichung derzeit für Mitte Februar geplant ist. Die endgültige Veröffentlichung der GNOME 42-Desktopumgebung wird für den 23. März 2022 erwartet.

Quelle: https://wiki.gnome.org/FortyTwo

Bildquelle: https://sempreupdate.com.br